Presse

5.6.2015

20 Künstler, 18 Arbeiten: In #Osnabrück entsteht das #Kunstprojekt „Konkret mehr Raum“. Eröffnet wird die Ausstellung am 13. Juni. Derzeit werden an insgesamt 4 Standorten in Osnabrück Kunstwerke installiert, die sich (nicht ganz so konkret) an das Werk des Osnabrücker Konstruktivisten Friedrich Vordemberge-Gildewart anlehnen. Auch der Innenhof der #Kunsthalle gehört dazu. Hier entsteht ein „Bogensturz“. Der französische Künstler Vincent Ganivet ließ sich dabei von gotischen Spitzbögen inspirieren. Ganz ungefährlich ist sein Arbeit dabei nicht…

Posted by os1.tv on Donnerstag, 4. Juni 2015

 » target= »_blank »>OS1-TV 

4.6.2015 Tagesschau – Blickpunkte 

4.6.2015  SAT 1 regional – online

4.6.2015  Focus online

4.6.2015  Die Welt

 4.6.2015 NOZ

4.6.2015  Neue Presse

4.6.2015  Nordsee Zeitung

4.6.2015  Tageblatt

4.6.2015  Bremervörder Zeitung

4.6.2015  ad-hoc-news

4.6.2015  NRD – 1. Juni

4.6.2015  os1.tv

NOZ 1.6.2015 Künstler arbeiten am Kunstprojekt In Osnabrück entsteht „Konkret mehr Raum

NRD 1.6.2015 Heger Tor wird mit alten Möbeln zum Kunstwerk

NOZ, 1.6.2015 KÜNSTLER ARBEITEN AM KUNSTPROJEKT IN OSNABRÜCK ENTSTEHT „KONKRET MEHR RAUM“

NOZ, 30.5.2015 WERK VON SUSANNE TUNN FÜR DIE KUNSTHALLE 

NOZ, 25.5.2015 WERK VON PEDRO CABRITA REIS LICHTZEICHEN FÜR VORDEMBERGE-GILDEWART IN OSNABRÜCK

NOZ, 19.05.2015 „konkret mehr raum“: Rüdiger Stanko fragt das Publikum

Monopol Magazin, Kalender KONKRET MEHR RAUM

NOZ, 11.12.2014 AUSSTELLUNGEN ALS FELD FÜR AKTIONEN – KUNSTHALLE UND NUSSBAUM-HAUS MIT PROGRAMM 2015 

20 Künstler, 18 Arbeiten: In #Osnabrück entsteht das #Kunstprojekt „Konkret mehr Raum“. Eröffnet wird die Ausstellung am 13. Juni. Derzeit werden an insgesamt 4 Standorten in Osnabrück Kunstwerke installiert, die sich (nicht ganz so konkret) an das Werk des Osnabrücker Konstruktivisten Friedrich Vordemberge-Gildewart anlehnen. Auch der Innenhof der #Kunsthalle gehört dazu. Hier entsteht ein „Bogensturz“. Der französische Künstler Vincent Ganivet ließ sich dabei von gotischen Spitzbögen inspirieren. Ganz ungefährlich ist sein Arbeit dabei nicht…

Posted by os1.tv on Donnerstag, 4. Juni 2015

« >

OS1-TV 4.6.2015

20 Künstler, 18 Arbeiten: In #Osnabrück entsteht das #Kunstprojekt „Konkret mehr Raum“. Eröffnet wird die Ausstellung am 13. Juni. Derzeit werden an insgesamt 4 Standorten in Osnabrück Kunstwerke installiert, die sich (nicht ganz so konkret) an das Werk des Osnabrücker Konstruktivisten Friedrich Vordemberge-Gildewart anlehnen. Auch der Innenhof der #Kunsthalle gehört dazu. Hier entsteht ein „Bogensturz“. Der französische Künstler Vincent Ganivet ließ sich dabei von gotischen Spitzbögen inspirieren. Ganz ungefährlich ist sein Arbeit dabei nicht…

Posted by os1.tv on Donnerstag, 4. Juni 2015

Posted by os1.tv on Donnerstag, 4. Juni 2015

Die Welt (dpa) 3.6.2015  Kunstprojekt in Osnabrück soll zum Dialog aufrufen

NOZ 1.6.2015 Künstler arbeiten am Kunstprojekt In Osnabrück entsteht „Konkret mehr Raum

NRD 1.6.2015 Heger Tor wird mit alten Möbeln zum Kunstwerk

NOZ, 1.6.2015 KÜNSTLER ARBEITEN AM KUNSTPROJEKT IN OSNABRÜCK ENTSTEHT „KONKRET MEHR RAUM“

NOZ, 30.5.2015 WERK VON SUSANNE TUNN FÜR DIE KUNSTHALLE 

NOZ, 25.5.2015 WERK VON PEDRO CABRITA REIS LICHTZEICHEN FÜR VORDEMBERGE-GILDEWART IN OSNABRÜCK

NOZ, 19.05.2015 „konkret mehr raum“: Rüdiger Stanko fragt das Publikum

Monopol Magazin, Kalender KONKRET MEHR RAUM

NOZ, 11.12.2014 AUSSTELLUNGEN ALS FELD FÜR AKTIONEN – KUNSTHALLE UND NUSSBAUM-HAUS MIT PROGRAMM 2015 

NOZ, 11.12.2014 Ausstellungen als Feld für Aktionen Kunsthalle und Nussbaum-Haus mit Programm 2015 :

« … Einen anderen Akzent setzt die Kuratorin mit „konkret mehr Raum!“ (13. Juni bis 13. September). Die von Elisabeth Lumme und Valérie Schwindt-Klevemann konzipierte Schau, die in Kunsthalle und Felix-Nussbaum-Haus ausgerichtet werden wird, zeigt Installationen, die das Denken der Konstruktiven Kunst in die Gegenwart fortsetzen, darunter Beiträge von Pedro Cabrita Reis und Susanne Tunn. … »